Zwischenruf von der berufsbildenden Hasienda.

(Für die Überschrift kann ich nix, ich hatte Getränke.)

Nach’m Vorstellungsgespräch vorhin direkt in die Stadt auf den Weg zur japanischen Freundin M. gemacht, schnell noch zweimal Blumen  (Bündchen für ihr, Bündchen für mir) und einmal Sekt geholt. Dann gab’s erst Kuchen, dann fix mal zusammengerolltes Sushi, ebenjene Prickelsache, 2 heimliche Küchenzigaretten (ich glaub‘ fast, ich gewöhn’s mir vielleicht…, ach nee, doch nicht wieder an), Kindergejoller der zwei Lütten (2 und 4) und Reden über Jungs und so.

Die Vierjährige auf die Frage, was sie mal werden will, wenn sie groß ist: „Pffft! Weißäch näch!“ – „Polizistin?“ (Gott bewahre!) – „Näää!“ (Braves Kind.) – „Blumenverkäuferin?“ – „Näää!“ – „Bäcker?“ – „Nääää!“ – „Ja, was denn?!?“ – „Ich! Werde! HA-SE!(Die muss irgendwie von mir sein!)

Jedenfalls: vorzüglicher Nachmittag mit Abendanteil dran. Mit nach Hause gebracht: angenehme Schullichkeit und Sushi für’s Frühstück.

Ach so:
Vorstellungsgespräch lief meines Erachtens gut (Herzlicher Dank an dieser Stelle an alle Daumendrückerer!), aber was hab‘ ich schon zu erachten! Das Ergebnis werde mir beizei- ten mitgeteilt. Eventuell gibt es noch ein zweites Gespräch, aber das halte ich, ehrlich gesagt, für Säbelgerassel.

Ich tippe mal, ich bekomme nächste Woche einen Anruf, ob oder ob nicht.

28 thoughts on “Zwischenruf von der berufsbildenden Hasienda.

  1. was ich mich schon manches mal gefragt habe…: sprichst du eigentlich auch, wie du schreibst? – das muss ja ein vorzügliches vergnügen sein! :))

    drücke mal vorsorglich weiter die daumen. 🙂

    • Ich rauche ja sowieso nur, wenn ich auch was trinke. Und das kommt auch viel seltener vor, als man annehmen möchte. 😉 (Und am nächsten Tag geht’s mir regelmäßig schlecht deswegen… Also besteht eigentlich kaum Gefahr.)

      Abwarten. 😉

  2. Ich drück‘ Dir beide Daumen:
    #1. auf daß es mit der Tätigkeitsaufnahme albald wunschgemäß verläuft;
    #2. daß Du die Kraft finden mögest, das törichte Tobackqualmen dauerhaft & ganz & gar zu unterlassen!
    Smilie by GreenSmilies.com

    • Danke, liebes Pfotentier. Eigentlich ist das Drücken nur für Punkt 1 wirklich vonnöten. Das Rauchen geschieht nur, wenn Alkohol im Spiel ist. Da das zum Glück in der überwiegenden Zeit nicht der Fall ist (und es mir danach auch immer schlecht geht), liegt der Tabaksbeutel hier mitunter wochenlang missachtet herum. 😉

  3. Zum einen der Hinweis, dass mir die beiden letzten Einträge mal wieder nicht angezeigt wurden.
    Zum anderen der Tipp: Warte nicht auf einen Anruf!
    Wann wollten die sich melden? Ruf spätestens am Vormittag des Folgetags selbst an. Das macht Eindruck, wie ich inzwischen sicher weiß!

    • Dann muss ich da wohl echt mal drum kümmern… Dabei sind die letzten beiden Beschwerden, die ich im letzten halben Jahr je dreimal formuliert hatte, schon nicht bearbeitet worden! Man mag ja gar nix mehr melden…

      Ich rufe vielleicht morgen mal an. Es hieß, es kann jetzt zwei Wochen dauern, da noch weitere Gespräche geführt werden. (Die Personaldame allerdings sprach am Telefon nur von einer Mitbewerberin.) Der Laden ist aber sehr bekannt dafür, dass man erst ewig wartet, und dann geht plötzlich alles ganz fix und man soll „morgen um sieben“ auf der Matte stehen… Pläne machen ist also für die nächste Zeit wohl nicht. 🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)