Zwischendrin-Pieps (geht ja auch ohne Twitter…)

Vorhin erst sprach ich noch davon, dass ich mir keine Sorgen mache, wie’s beruflich wohl so weitergeht. (Denn ich vertrau‘ zum Glück auf ein paar meiner, natürlich hübsch hoch- glänzenden, Fähigkeiten.)

Da rappelt das Telefon, und während ich im Kopf eigentlich noch im Sonstwo bin, um ein Sonstwas erstmal vorsichtig zu enttüddeln, spricht eine Personalfrau der Vertretungsjob- firma von neulich zu mir, ob ich denn wohl am Freitag mal zu einem Vorstellungsgespräch kommen mag, sie hätte da was! Und dieses Was ginge dann ggf. so um den 20. rum los. (Allerdings gibt’s auch noch eine Mitbewerbung…) Aufgabe scheint o.k., Piepen locken in gefälliger Menge. Könnte was sein.

Ja nu‘ aber guck!

25 thoughts on “Zwischendrin-Pieps (geht ja auch ohne Twitter…)

    • Ach wie süüüß! Danke Dir! Na, der Riegel würde wohl nicht so lange halten…

      Das Gespräch war gestern, man will sich entscheiden und mir dann Bescheid geben. Nu‘ warten wir’s mal ab…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)