Also, DAS war vielleicht wieder mal ’ne Woche…

(Kein Wunder, dass ich die Kommentare nicht beantwortet kriege und es nicht zur Post schaffe!)

– Ein wirklich schönes Telefonat.
– Die Erlaubnis, über die Arbeit ISM-Tickets kaufen zu dürfen (Yeee-hah!).
– Eine feine Comicpost (Danke HikE!).
– Eine total verlogene Weihnachtsfeier (mit wenig Wein, damit ich nämlich nicht sage, was ich so denke).
– Ein ganz schlimmes Schrottwichtelgeschenk (Augenaua!).
– Dafür aber ein richtig gutes Arbeitszwischenzeugnis!
– Dazu natürlich noch besonders viel Arbeit (deswegen abends um acht schon Lampe aus) und…
– …meine letzte Gruppenführung am Donnerstag.

48 fidele Omis kriechen aus ihrem Reisebus und kichern sich durch die Ausstellung.
– Ich liebe solche Gruppen! Polyesterhäkelpullover in unbekannten Farben und leberwurs- tige Handtaschen. Die Damen können zudem plastisch erzählen, wie sie früher als junge Mädchen noch selbst gebuttert oder sich vor den Trinken der warmen Ziegenmilch gegru- selt haben. Außerdem sind immer ein paar dabei, die nie aufgehört haben, das naive Dummchen zu sein und die entsprechenden Fragen stellen: „Frollein, können sie mir von dem mal was abschneiden, der sieht ja lecker aus!“ – „Das ist eine Atrappe.“ – „Aber das macht doch nix!“ (Ich hab‘ dann auch immer ’ne Frage, allerdings stelle ich die nicht laut: „Wie kommen manche Leute eigentlich so durch’s Leben?“ Die waren doch mit 20 sicher schon dooftüdelich.)

Jedenfalls komme ich natürlich auch nicht drumrum, dann später ab und an mal was von der Tischkonversation aufzuschnappen: „Mensch Inge, ich hätte dich beinahe gar nicht wieder erkannt, so lange, wie das jetzt her ist! Du siehst ja gaaanz anners aus! GANZ anners! Jaja, manche werden im Alter ja dicker. Und andere werden viel dünner…
– Und manche auch beides!!!“

23 thoughts on “Also, DAS war vielleicht wieder mal ’ne Woche…

      • Ja, daran dachte ich schon :)) Aber sag mal, wo du immer diese interessanten Tischplaudereien auftust? Verrat mir doch mal deine Route, ich komm auf meinen Touren immer nur an (möchtegern)jungen Müttern in langweiligen Coffee-to-Go-befleckten Jacken und mit einem Kleinkind auf dem Arm vorbei.

        und einem sperrigen Kinderwagen, der so ziemlich jedem im Weg steht!!! :>

        • Also das war bei der Arbeit. Den Rest sammel‘ ich in der Straßen- oder S-Bahn ein und zudem habe ich wirklich ein Faible für plüschige Oma-Locations. (Da wo’s „coffee to sit“ und „Torte to spachtel“ gibt. 😉

    • Bestimmt. Ich glaube fest an die Alterstransformation. 😉 Schließlich kriegt man ja auch schomma ’ne Riesennase und Monsterohren. Meine Uroma hatte zum Schluss Ohrläppchen wie ein Buddha, aber da war die auch schon weit über 90.

    • Naja, wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Chancen ungefähr gedrittelt. 😉 Also heißt’s jetzt einfach: Abwarten. (Und hoffen, dass man sich später noch so ähnlich sieht, dass man wiedererkannt wird.)

Schreibe einen Kommentar zu tara91 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)