Classic Rock auf Music-Drop.

Wiedergefunden. Diese Dropse habe ich mal im November irgendwo mitgekauft:

Musikdrops

„Beglückt“ wurden damit z.B. NetRat (Survivalpäcksken ins Studio) und Freundin T. (im Adventskalender). Und vor einigen Tagen fand ich auch Spuren einer wohl nächtlichen Verkostung im Wohnzimmer. Da ich das selber nicht war, kann’s nur er gewesen sein. Das hat mich schon ein kleines bisschen amüsiert, denn die Dinger schmecken leider genauso fies, wie sie aussehen (ich weiß nicht, soll es Ananas-Broccoli oder Zahnpasta-Colada sein), und ich hatte leider keine Gelegenheit, vorzuwarnen. (Oder wenigstens wäh- rend des Verzehrs Fotos zu machen.)

Wenn man sich die Bollos aber hochkant in die Schnute klemmt (ungefähr, als wollte man „Oooooh!“ sagen), dann kann man da die tollsten Weisen drauf pfeifen!

Hier mal ’ne Kostprobe:

72 thoughts on “Classic Rock auf Music-Drop.

  1. Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein,
    Stock und Hut stehn ihm gut, Hans ist wohlgemut…

    Yeah, yeah, yeah… (Pogo! Headbanging! Big Crowds cheering for THEOBROMINAS MUSICAL DROPS!!!)

  2. Liebe Theo,

    dank dir wird unser Mogli jetzt berühmt! Ich hab ihn eben gleich beim Zirkus angemeldet. Denn der pfeift auch so.
    Allerdings haben seine Multivitamin-Drops kein Loch.

    ;D

  3. Musik-Drops, was es alles gibt. Und so hübsche Farben. Zum Glück hast du ja noch welche. Ich würd sie verstecken. Die machen bestimmt süchtig.

    Dein Tondokument ist einfach toll.

  4. auf alle fälle bist du nicht aus dem takt gekommen felix-mendelssohn-theobrimin! 🙂

    und eine maultrommel hat ein grooooses stimmvolumen, ich habe gleich vier, und wenn ich die alle auf einmal ins maul… oha! dann ist der kanon perfekt.

    ich hoffe, du bist bei den nächsten händelfestspeilen an der saale mit deinem stück von der partie 😉

    *fiedeldiedel* jenne 🙂

    • Hat olle Georg Friedrich seine Kompositionen denn auch nur auf einem Ton gepfiffen? :)) Hier in den Herrenhäuser Garten hört man oft seine „Wassermusik“ und auch die „Feuerwerksmusik“, wenn da so Barockveranstaltungen sind. Da kam‘ mir ein kleiiiiin wenig melodiöser vor…

      *zwitscher*, Theo.

      (Das mit den Maultrommeln willich sehn! :>> Das ist ja ein ganzes Maulschlagzeug!)

      • :)) … ich werde doch wohl das maul nicht zu voll genommen… 😉 so werde ich die guten kleinteile schon mal zurechtlegen, liebe theomusikus!

        letztens sah ich den wunderbaren armin-müller-stahl beim gleichzeitigen flötenspiel mit gleich zwei flöten, und zwar im unsynchronisierten untertitelstreifen „night on earth“. ich kann sagen, diese flöten waren synchron.

        *mitzwitscher*, jenne

          • genau, eine feine szene. der patre tat mir aber ein wenig leid…

            drei wochen? null problemo, liebe gartenarbeitino! 😉
            ich habe sogar eine menge arbeitsgeräte für den grünen gute-laune-spender. :>>

            ansonsten bietet sich der viele mühlenplatz tatsächlich als reisebasis an, um von dort aus das „lebendige geschichtsbuch mitteldeutschlands“ zu erkunden. :yes:

          • Ja, ich glaub‘, der Padre war’s. „Bääää! Bä-äää-ääää…!“ :>>

            Erdbeerernte ist dann aber schon durch, oder? Das mach‘ ich nämlich am liebsten. 😉

          • oh, dein avatar passt gerade wiúnderbar zum text, umsichtige theo, du! :))

            ich padre nachher, damit dus nur weisst!!! hoffendlich ist die wanne bald voll :>>

            und: himbeeren! himbeerenalarm! aber die sind leckerst!!! :yes:

          • ohne kerne? da ist die preisbildung aber wie bei den weihnachtsstollen, liebe theo:

            stollen mit rosinen: 3,20

            stollen ohne rosinen: 7,50

            :>> schliesslich ist das herauslesen der rosinen aus dem teig mit einem gewissen aufwand verbunden…

            ich rufe jedoch den gästen zur ehr die jennegarten-gratiswochen aus 🙂

            abendliche grüsse.
            jenne

          • das vermute ich auch, liebe theo. 🙂 und dass es einen flüsterstollen gäbe, hat mir bis dato keiner ge…flüstert :))

            schön, schön.. ich gebe zurück ans theo-lockenwickel-kartoffelsimmel-schokoschürzenstudio.

            liebe grüsse, iche

  5. Howdy theo! Ich habe dich sicherheitshalber für den
    Grammy Award 2009 vorgeschlagen. Den hast du so gut wie in der Tasche. Quasi neben deinen Drops.

    Witzig, jetzt eine Stimme zum Gesicht zu haben B)

    LG

    • Yeeeehaahhh Andi! Danke Dir sehr, aber den hätte ich vermutlich auch so gekriegt. ;D

      (Es gibt sogar noch 2-3 andere Audioclips, da lese ich was vor… Mit meiner eigenen Stimme!)

      Lieben Gruß zurück!
      Theo

  6. Mal ehrlich, so doll hört es sich eigentlich gar nicht an. Ich würde jezt nicht so viel davon erwarten. Man sollte sich nicht zu sehr auf gefällige Komplimente verlassen. Wie der Römer schon sagte: „Ich mißtraue den Griechen, auch wenn sie Geschenke bringen.“ Hochachtung aber vor der Bewältigung der technischen Schwierigkeiten, die so ein Tonaufnahme samt Veröffentlichung an angegebenem Orte ja mit sich bringt! Das würde ich auch gerne können.
    Noch als (zwei)Tipp (e), kann man mit dem Einsaugen der Luft nicht auch einen anderen Ton erzeugen, wären schon zwei? und, man kann auch nur mit einem Ton mehrstimmige Musik machen, ist aber eher was für hardliner oder meinetwegen Musik-Dadaisten.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)