Die Weltformel. Endlich.

Heute Nacht hab‘ ich was ganz Wichtiges geträumt, nämlich die Weltformel!
Die da nun also lautet:

„Frauen kreuzen die Bonbons. Männer gehen nicht gern schwimmen.“

Doch, doch, ich bin mir sicher! – Genau so lautet die. Oder nicht?

Aber ich weiß natürlich ganz genau, wieso ich das geträumt habe. Als ich nämlich ges- tern Nachmittag nach spontanem und auch ziemlich ausgiebigem Hin- und Herräumen (alte Kontoauszüge wegwerfen, Kartons mit inzwischen unbekanntem Inhalt öffnen, Kar- tons mit dann bekanntem Inhalt wieder schließen) schön bräsig vor’m Fernseher lag und leckere Bonbons auspellte, kam ein Film über „Texel – Insel der Vögel“. Ich war ja vor zwei Jahren selbst mal auf Texel und muss zugeben, dass da tatsächlich Vögel waren.

Gerade fing ich an, mich daran zu erinnern, wie wir damals in dieser Strandkneipe…, da zeigten sie Säbelschnäbler und der Sprecher fand, dass Säbelschnäbler ein „bemerkens- wertes Paarungsverhalten“ an den Tag legen. Ich zitiere mal:

„Das Weibchen legt den Kopf flach auf’s Wasser, das Männchen nimmt ritu- elle Waschungen vor. (… Begattungsszene…) Nach der Paarung kreuzen die Vögel kurz die Schnäbel und laufen dann im rechten Winkel auseinander.“

„Also eigentlich ja ganz genau wie bei manchen Menschen.“ schulterzuckte ich und pellte mir noch ein Bonbon aus…

17 thoughts on “Die Weltformel. Endlich.

  1. Fragen über Fragen

    Rituelle Waschungen – gibt es bei Männern auch andere ? 😉

    Schnäbel kreuzen – hinterher auch noch mal ?

    aber das mit dem rechten Winkel – wie kriegen das deine Männer hin – gibt’s bei dir keinen Prosecco zum Aufwärmen ? :>

    • Zu 1: Weiß ich nicht. Gibt’s andere?
      (Bei Frauen gibt’s z.B. noch „Wellness“-Waschungen in der Badewanne…)

      Zu 2: Ein Küsschen hinterher darf doch ruhig noch sein, oder? 😉

      Zu 3: Versteh‘ ich Dich irgendwie nicht nicht so ganz… Gemeint ist doch, dass hinterher Beide in verschiedene Richtungen davonlaufen. Das kenne ich aber nur vom Hörensagen. Hier gibt’s übrigens zwar auch schon mal Getränk, aber eigentlich nicht in dem Umfang, dass man Schlangenlinien laufen muss.

      Ach! Und: „Männer“ ist vielleicht ein bisschen übertrieben. – Einzahl reicht für gewöhnlich. ;D

  2. meine frühere Mitbewohnerin hat 22.4.1998 MIR eine Weltformel erträumt, ich muss ihr in ihrem Traum ziemlich eindrücklich was erzählt haben („vollgelabert“ war ihre Wortwahl)über:

    „Hüftwackelnde Putzfrauen und das Problem des Rauchens in Bonn“

      • ich glaub die Zeit hat das für mich erledigt. In Bonn raucht man nicht mehr, und damit sind auch die Putzfrauen entlastet. Oder hab ich irgendwas übersehen… wenn Frauen die Bonbons kreuzen, könnte das ne neue Herausforderung sein. Und die karmamäßige Schwimmaversion der Männer dautet das Heraufziehen eines neuen Zeitalters. Das mit dem WASSERMANN aber eher nich…

        • Zumindest habe ich nie davon gehört, dass Bonn das Hüftewackeln angefangen hätte, weswegen die Putzfrauen dann Probleme beim Rauchen bekommen hätten, wegen Durchgeschütteltwerdens…

          Das Zeitalter des TROCKENMANNs bricht eventuell an! *weia*

          • Instant Trocken Pulvermann! Tüte aufreissen, Männerpulver irgendwo reinrühren, ZACK fertig ist der Traumhecht und Bierkonkurrent…

            *weiaweia*

Schreibe einen Kommentar zu Trithemius Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)