Frühling, – so wird’s gemacht!

Kastanienbewegung-2014_15

Um halb zwölf stand der Liebste absatzscharrend an der Tür, während ich noch hastig mit meinen widerspenstigen Schnürsenkeln herumtüdelte. Ungewohnt, denn meistens ist es bei uns eher andersrum, aber heute ist ja auch ein besonders besonderer Tag. da kann man schon mal schnürsenkelkonfus werden. Schließlich waren die Füße denn auch endlich vorschriftsmäßig eingwickelt, und es konnte losgehen: Auf in den Duisburger Stadtwald, Mission erfüllen! Warm eingepackt zockelten wir erst ein paar Waldwege entlang, überzeugten uns unterwegs vom ordnungsgemäßen Zustand der Botanik und…

Blattgruen

Grünt. Kann losgehen mit dem Frühling jetzt.

 

… standen dann bald an einer Art Lichtung, wo man extra ein hübsches, neues Bänkchen für uns installiert hatte, damit wir auch einen guten Platz für unsere Sektgläser hatten. – Richtig nett, diese Duisburger Forstleute!
Prost_Fruehling_2015

Traute Bollen, Lebewohl sagend.

 

Die liebgewonnenen Winterbegleiterinnen werden hier noch mal warmgerieben, dankbar beguckt, fein gelobt und ein bisschen abgeküsst.
2_Bollen_2015

Glattgeschmeichelte Kastanienfreunde mit hübschen Bauchnabeln.

 

Gut haben sie ihre Sache wieder mal gemacht! Der Winter war ja wirklich nicht allzu bitter, nur etwas lichtarm vielleicht. Aber jetzt soll er vorbei sein und darum bekommen die Kastanien nun auch ihre Freiheit wieder und segeln um Punkt 12:00 Uhr in sagenwirmal mittelhohen Bögen durchs Gebälk. Wer ganz leise ist und genau hinhört, kann sogar kleine Juchzer vernehmen… Dann raschelt’s noch mal, und weg sind sie auch schon.
Bollenflugfeld

Na, wer findet die Kastanien?

Wir hingegen stoßen noch mal feierlich an, prosten in die -zwar unsichtbare, aber doch irgendwie spürbare- Runde der Kastanienträger, und sind ein bisschen erleichtert. Wieder mal geschafft, der Winter. Und tatsächlich: Der Zauber funktioniert. – Nur wenige Minuten später ist zum ersten Mal am heutigen Tag die Sonne zu sehen! Die noch schlummernden Birken und Buchen leuchten hell auf und uns zieht’s lächelnd erstmal wieder ins Warme.

Prost Frühling, Ihr Lieben!
Eure Theo

11 thoughts on “Frühling, – so wird’s gemacht!

  1. Viele Grüße aus Moabit! Wenigstens könnt Ihr noch Grün erwarten, bei uns wird’s wohl eher grau…
    Aber es hat auch dieses Jahr wieder Spaß gemacht. (Ihr habt die Aufwärmphase wohl nach dem Wurf absolviert…?:)))

    • Och, wir haben uns eigentlich sogar vorher, währenddessen und nachher aufgewärmt… ;D

      Ach, lieber Kater, das mit Eurem Kleinen Tiergarten tut mir so furchtbar leid. Ich kann mir denken, wie Euch das Fleckchen fehlt. (Und auch den Frust nachempfinden…) Da muss Euer Balkon in diesem Jahr aber doppelt so grün werden!

      Liebe Grüße zurück!

    • Selber Huhu, liebe Alex! 🙂

      Die treibt sich jetzt draußen rum und kurbelt die Sonnenlichtproduktion an, bestimmt.

      Ja, auf einen schönen, warmen, bunten Frühling!
      Liebe Grüße, Theodanni

    • Ja, (nachträglich… ähem, bin auch nicht die Schnellste) – Prost!
      Ich finde, das haben wir wieder ganz gut gemacht. 🙂 Zwar verhüllt sich die Sonne noch schüchtern, aber frühlingshaft ist es trotzdem schon, wenn man genau hinschaut und -hört…

  2. ach, wie schön ihr das immer zelebriert! das mit dem sekt hatte ich irgendwie auch gar nicht mehr in erinnerung (das macht ihr immer so, oder?), allerdings war ich ja allein und da ein sektglas mit mir zu führen, wäre wirklich etwas seltsam. :DD

    ein toller weitwurfeintrag, meine liebe. du schreibst so schön. 🙂

  3. Guten Tag!

    Ich begrüße und wünsche ausdrücklich Frühling, aber soll ich Dir was ganz Beklopptes sagen? – Du hast mich drauf gebracht, dass ich ja in meinem Blog auch impressieren muss, was ich nun gestern nachgeholt habe. – Soll Einer sagen, Kunst bewirkt nix! Ha!

    (… angenehmes Adventilieren und so weiter…)

Schreibe einen Kommentar zu vonB-lang Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)