45 thoughts on “Entschuldigung ,…

  1. äh…. vielleicht?! das hängt davon ab, ob das eine unangemessene frage an dich war oder eine frage von dir an uns oder von dir an jemand anderen oder … äh. ja.

  2. ich denk mal, ja. Die Kunst ist, es so hinzukriegen, dass es aussieht wie gewollt aber nicht gekonnt. Erst wenn Du souverän das Spiel mit der Gnihilität beherrschst, wird’s niemandem mehr auffallen, dass das da das is was das is.

    Einen sonnichten Morgen!

    • Die Gnihilität ja. Keine Ahnung, wer da grade herrscht. Man kriegt ja auch nicht alles so mit, immer. Einmal nicht hingeguckt… Also: können, wie wollen aber nicht können. – Ist notiert! ;D

      Den hatte ich gestern. Die Sonne schien nicht.

        • Muss man nicht verstehen… War nur mal so in die Blogkantine geworfen, die Frage. Ich wollte mal sehen, was da so geantwortet wird. Deine Augen sind in Ordnung! :))

          • Kein Wunder bei deinen Renovierungsaktionen! Da sucht man ja gerne mal Sachen und findet die erst wieder, wenn man schon Ersatz angeschafft hat.
            Ich bestitze übrigens mehrere Trittleitern. Frag nicht. 🙄

          • Trittleitern? Wieso… Schulljung!

            Und ich BESASS mal einen Schlüssel zur Heizungsentlüftung und einen zweiten Spachtel. Lagen wohl zwischen den Tapetenfetzen… 😉

          • Och, 2 Leitern waren kurzfristig nicht mehr auffindbar, weil ein gewisser HERR sie in den Keller gepöngelt und alles andere Renovierungszeuch davor gepackt hatte.

            2 Spachtel? Luxus! :))
            Das mit dem Heizungsentlüftungsschlüssel ist übel. Wenn man gaaanz oben wohnt, ist so ein Dingen nämlich Gold wert.

          • Also, was in meinem Keller so alles ist, weiß ich auch gar nicht mehr, nach fast 11 Jahren… Eventuell habe ich da’ne ganze Villa mit Garten und Pool drin und hab’s vergessen!

            Ich hatte sogar mal einen zweiten Entlüftungsschlüssel, aber der ist auch weg. Bestimmt im Keller. – Der Villa! :))

          • Villa mit Garten und Pool, das hätte ich auch gerne im Keller, aber als Puppenhaus. Ich liebe ja Puppenhäuser total, da werd ich zum Mädchen, wenn ich sowas sehe. 🙂

          • Ich auch! Ich auch! Ich auch!

            Aber es müssen alte Puppenhäuser sein, mit Holzmöbelchen und vielleicht noch ganz vielen Details… Dann kann man mich mal ausflippen sehen. 😉

          • Jaaaaaaaaaaaaaaa!!! Ich wollte mir sogar eines zulegen, so ein schönes altes Puppenhaus mit viktorianischen Möbeln. Vor 3 Jahren war ich im Urlaub in Wales und da habe ich ein winzig kleines Geschäft in einem Dorf gefunden, die hatten die allerschönsten Puppenhäuser und Möbel und so winzigen Kleinkram … Küchenutensilien und Nachttöpfe und Bilder und Gardinen und Teppiche. Ich habe stundenlang geguckt und mich daran erfreut. Schade, dass ich keine Fotos gemacht habe. 😉

          • Ja, echt schade. Die hätte ich gern gesehen. Hier gab’s mal so ein großes Bastel- und Hobbygeschäft, da konnte man auch diesen ganzen Kleinfiffi kaufen: winziges Besteck, Lämpchen, sogar Kerzchen und so. Da habe ich immer geschwelgt, aber das war mir alles zu teuer und ich wusste nicht wohin damit. Durch eine Wohnungsauflöung bin ich vor ein paar Jahren dann mal an ein paar Sachen gekommen und habe jetzt einen kleinen „Schatzkarton“ hier. Damit wollte ich immer mal eine Serie kleiner, schräger Objektkästen machen, aber ich hab‘ bisher (bis auf einen, der hier hängt) die Muße nicht gefunden. Zum Glück läuft das nicht weg. 😉

          • Ich beneide dich um die Sachen, sehr sogar.

            Aus Platzgründen verkneif ich es mir, solch ein Puppenhaus anzuschaffen, wohin damit? Aber irgendwann mal, ich schwör, da mach ich das … wenn ich in Rente bin, oder so. Und dann spiel ich damit, jeden Tag. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)