I got it!

Vorhin:
„Verdammte Hacke, jetzt sitz‘ ich hier mit meinem schönen neuen netbook und komme nich im Netz rein, weil ich zu doof bin, die Verbindung einzurichten. Dafür ist mein neuer Rucksack, den ich gestern zeitgleich mit der Post bekam, in hübschen Farben gestreift. Das hat zwar jetzt überhaupt nichts miteinander zu tun, aber ich wollts doch gern mal hinschreiben, weil mir das eben gut gefällt.

Das netbook, ja. Ein hübscher, kleiner Kerl, in den ich jetzt schon ganz  verliebt bin. Ver- mutlich kann er auch ganz viele Tricks und Sachen, die er mir sicher bald zeigen will. Und er kann 11 Stunden! Der kann sogar Atom!! Und das mir, die an sich ja total gegen Atome ist…

Die Tastatur von dem kommt mir allerdings riesig vor, wahrscheinlich im Vergleich zum Rest. Mir hätte eine halb so große eigentlich auch gereicht, aber es kann eben nicht jeder so zarte Finger haben wie ich. Darum erwarte ich selbstverständlich auch nicht, dass man sich nach mir richtet. Ich finde das übrigens sehr freundlich von mir.

Bei meiner „großen“ Tastatur am „normalen“ PC habe ich irgendwann auch diese Shift-Lock-Taste rausgepolkt, darüber amüsieren sich auch immer alle Besucher. Na und? Ich verabscheue eben dieses eine, kleine Plastewürfelchen, weil es sich immer wieder unter meine Finger schleicht, wenn ich nicht ganz genau hinsehe. Und wenn ich schreibe, kann ich aus Ermangelung der 10-Finger-Tippen-Könnerschaft nun mal nicht gleichzeitig auf den Schirm gucken, WESWEGEN tEXTE DANN ÜBER WEITE zEILEN SO AUSSEHEN, ALS NÄHME ICH ALLES, WAS ICH SCHREIBE BESONDERS WICHTIG, ABGESEHEN VON DEN aANFANGSBUCHSTABEN. Also, quasi genau andersum als in der Bibel. Vom Rauspolken werde bei diesem Gerät aber wohl lieber absehen.“

Das war vorhin. Inzwischen:
Ich hab’s hinbekommen und habe das Gerät vorschriftsmäßig mit dem Netz vertüddelt!
Bloß ein kleiner, blonder Guckfehler hielt mich davon ab, schon seit Stunden damit online zu sein. Nein, ich verrate nicht, woran es lag. Ich hab‘ hier schon genug mit diesem ver- flixten Touchpad zu tun (Das Ding kann mehr als ich! Ich brauch ’ne Maus, ich brauch ’ne Maus!), und muss mich nicht auch noch auslachen lassen…

Jedenfalls: Irre!

Nachtrag am 28.3. (für lilith)

Und so siehts aus:

bromine_sein_book1
Hab‘ zum Größenvergleich mal eine Schokolade dazugestellt… *g*

bromine_sein_book2
Das hässliche Kabel brauche ich wohl bald nicht mehr. Dafür kommt heute ’ne Maus dran!

89 thoughts on “I got it!

  1. So. Gelesen. Und mich gefreut, dass du das Dingen ganz alleine, weil … ich bin da zu blöd für, ich kann das nicht, ich will das aber auch nicht und deshalb kann ich das auch nicht.
    Maus ist unerlässlich!!! Sonst würde ich TAGELANG brauchen um einen Kommentar abzuschicken.

    • So mittelschwere Sachen kann ich noch allein, da versuche ich einfach, mein Gehirn auf männliche Logik umzustellen (0 und 1, hehehe…), dann geht’s meistens. Für Systemsachen, die ich nicht allein kann, hole ich mir „Freund“liche Verstärkung. Oder es geht eben ohne, das ist oft eine überraschend gute Lösung! 😉

      Heute ist hier verkaufsoffener Sonntag, da werde ich (entgegen meiner allgemeinen Konsumgrundsätze) mal hinwackeln, um mir so ein Piepsgerät zu kaufen. Das vom PC kann ich leider nicht umstöpseln, das ist prähistorisch, was den Stecker angeht.

      Das Touchpad macht mich ganz schulli, das „blättert“ und „springt“, wo es nicht soll, bloß, weil ich wieder einen kleinen Zacken zu schnell oder in die falsche Richtung gestrichen habe. Böh!

      • Ich kann fast nix und alles was ich kann, hat Totte mir beigebracht. 007 ist mir zu ungeduldig, wenn ich den nämlich frage, hämmert der in Lichtgeschwindigkeit auf meiner Tastatur rum und erwartet, dass ich das sofort begriffen habe. Der Mann war in der Army, der raucht sogar schnell und kochendheißen Kaffee trinkt der in Sekundenschnelle OHNE sich Mund und Speiseröhre zu verbrühen, ein Wahnsinn (damit könnte der glatt auftreten!). :))

        Haste toll gemacht, wirklich. Ich bewundere sowas ja immer. 😉

        • Watt ein Kerl! 😉 Resch-peckt!

          Ich hab jetzt oben noch mal zwei Bilder in den Eintrag eingefügt, damit Du mal gucken kannst, wie so’n Teil aussieht. Gekostet hat es 270,-, die gibt’s auch schon günstiger (und auch viiiel teurer), aber ich wollte unbedingt eins, das „W*ndows 7 Starter“ hat und viel Akkuleistung (normal sind so 6-8 Std., der kann 11). Wiegen tut’s 1,3 Kilo, das geht im Rücksack gerade noch. Joh.

          • Boah, ist DAS aber fuzelig klein! Nied-lich, will ich!
            Und das kann alles, was man zum Bloggen so braucht?

            die schoki hätte jetzt nicht sein müssen. 🙄

          • Ja, kann es alles! Und wie! Kompletter Minicomputer. (Der könnte von der Leistung mehr als mein großer Rechner, nur die Bedienung wäre zu fitzelig dafür.) Man hat ein normales Betriebssystem drauf, kann ins Netz, gestern habe ich mir auch ein Y*utubefilmchen angeguckt… Alles ganz normal. Ich werd‘ mir die Tage noch ein Office-Programm drauftun. Nur das Display ist eben klein, das heißt, man muss manchmal viel scrollen, wenn z.B. eine Webseite sehr lang ist. Aber das stört mich alles nicht so. Ich hab’s ja auch wegen der Mobilität.

            Doch die musste sein! :))

          • Dann wär so ein Dingen ja was für den Urlaub, nicht wahr? Und man kommt überall damit ins Netz, egal wo man ist? Strand, Wald? Irre!

            menno!

          • Ja, für’s Unterwegs-Netz brauchste eben noch so einen Web-Stick, da ist dann diese Handy-Simkarte drin. Es gibt Anbieter, da kannste wohl von 40 Ländern aus damit ins Netz! Vorausgesetzt, da ist auch eins (wie im Wald z.B.). 😉 Aber wenn Du da Telefonempfang hast, kannst Du wohl auch surfen. Ist doch geil, oder?

            Kannst ja mal in so’nen Elektromarkt gucken gehen, da stehen die Dinger rum. Wegen des Sticks müsstest Du dann mal schauen, welches Netz für Dich an besten wäre, es gibt da eigentlich nur 4 Anbieter. (Ich geh‘ zu v*daphone. Es gibt da einen Stick, da kann man vor’m surfen sagen: ich will 1 Std/kostet 77ct, oder 12 Std/1,99 Euro oder 1 Woche/8,- Euro. Oder man nimmt sich eine Flat, die kostet inzwischen so um 20,-/Monat. Die billigen haben meist nicht so gute Netzabdeckung.)

            Und zuhause gehste weiter mit Kabel oder WLAN rein, wie jetzt. WLAN haben die nämlich auch alle.

          • Das Paradies, das Paradies! Überall ins Netz, ü-ber-all! Wartezeit beim Arzt? Zack, mal eben in den Blog geschaut. Lange Zugfahrt? Zack! Ich bin völlig begeistert.

            Ich mach mich die Tage mal schlau, muss im S*turn sowieso was umtauschen gehen. 😉

          • Mein Reden! Schon ewig! 😀 Was meinste, wie ich mich drauf freue, bald mit dem Ding im Café zu sitzen! (Wenn das Café auch noch WLAN anbietet, und das tun schon einige, dann brauche ich noch nicht mal den Stick reinmachen, weil das Netbook das Netz dann einfach findet und loslegt.)

          • Gott, wie herrlich! Ich geh eh nicht gerne alleine ins Cafè, weil man nur dumm da rumsitzt und keinen zum quasseln hat.
            Ich muss diese ganzen Infos jetzt erst mal verarbeiten, innerlich. :))

  2. Ja, ja, so eine Maus kann man sicher immer wieder dann und wann für dies & das gebrauchen, für die Arbeit am Netzbuck ist sie aber nicht zwingend erforderlich, wie dieser außergewöhnliche Künstler eindrucksvoll demonstriert:

    Akrobat_1
    (Alles vermittels Tatschpätt hergestellt)

    Es grüßt

    Der Touchpadakrobat 😉

    • Also, toll! Besonders diese dynamisch wirkende Welligkeit, die bringt so viel Bewegung rein! Und wie sich das Thema dann in der moonwalkenden Katze auch noch mal spiegelt! Eine Fabel auf diese immer schneller werdenden, nie mehr stillstehen-wollenden-und-könnenden Zeiten… Und der Mensch auf dem Display muss mit!

      (Spitze! Das hast Du echt nur mit den Fingerchen gemacht?) 😀

  3. shift-Taste rausmachen! Gute Idee! Ich hab vor zwei Wochen das Messer genommen weil ich es satthatte, ständig „ew“ statt „e“ zu tippen, und hab das W halbiert. Und da ich es auch satt hatte bei jedem Datei-Umbenenn-Versuch die Hilfefunktion aufgeploppt zu kriegen, ist der Taste F1 das gleiche Schicksal widerfahren. Und die F3-Taste hab ich heute rausgebrochen, weil ich nicht SUCHEN, sondern UMBENENNEN will wenn ich den Luftraum um F2 grob anpeile.

    Klingt n bisschen nach Elefantenfingern. Ist aber nur schräges arbeiten…

    • Ist ein halbes „W“ denn dann nicht bloßn „V“? Öhm.

      Ja, eigentlich ist das naheliegend, einfach die Tasten rauszupulen, die sich einem ständig in den Weg werfen. Die müssen das auch lernen. Und dann gibt’s auch noch die, die in der falschen Reihenfolge angeordnet sind, weswegen ich ständig „galube“ und „Uralub“ schreibe. Da müsste man auch noch bei…

  4. immer „ncoh“ besser als die „nciht“-Tasten, oder die „ic hauc h!“ oder „mien“ und „dien“ nciht ausienadnerhlaten könnne… *knopfschüttel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)