Schuhfall?

Ich weiß nicht, ob es ein Zufall ist, aber jetzt ist es mir zweimal kurz hintereinander pas-
siert, dass sich in meiner Gegenwart ältere Damen über Schuhe unterhalten haben, die sie selbst nicht tragen würden.

Beim ersten Mal saß ich auf dem Bahnsteig in Hannover in so einer windigen Sitzgruppe, während ich auf die Ankunft eines Zuges wartete, der mir lieben Besuch mitbringen sollte. Neben mir zwei Damen, die ich mal als „Pelzschlampen“ bezeichnen möchte, obwohl kei-
ne von beiden Pelz trug, – aber das kann eigentlich nur an der Jahreszeit gelegen haben. Jedenfalls waren beide so um die sechzig, teuer gepflegt, und mit Lackpapiertüten und –tütchen beladen. Die eine beugte sich über ihre Tüten hinweg zur andern, zeigte von sich weg und „raunte“ (so ein Raunen, das man noch zwei Straßen weiter hört): „Schau mal! Würdest du so rote Schuhe tragen? Die sind ja knallrot!“„Nein!“ antwortete die andere kategorisch und knapp. Der Blick aber sprach Bände. Das waren die einen.

Und einige Tage später, als ich in der Straßenbahn saß, um schon wieder zum Bahnhof zu fahren, weil ich nun vorhatte, selbst als Besuch woanders anzukommen, da saßen mir zwei ältere Hausfrauen gegenüber und die eine sagte sehr unauffällig, dezent, aber augen-
rollend zur anderen (ich kriegte es nur mit, weil ich die beiden schon die ganze Zeit im Blick hatte): „Kumma, da schräg drüben. Schwarze Hose, weiße Schuhe…“ Die andere guckte ganz wie zufällig in die angegebene Richtung und antwortete: „Mh, mh, das geht eigentlich nicht, oder? Das sieht doch irgendwie immer komisch aus…“

Vielleicht liegt es ja ein bisschen daran, dass im ersten Fall so frech über mich gespro-
chen wurde, doch ich teile eher die Meinung der Straßenbahnfrauen. Ich finde nämlich auch schon immer, dass weiße Schuhe zur schwarzen Hose doof aussehen, besonders dann, wenn auch noch eine schwarze Strumpfhose irgendwo dabei ist. Ich muss dann nämlich immer an Minniemaus denken. Rote Schuhe hingegen finde ich komischerweise prima, wenn’s nicht gerade so 4 Meter hohe Hackschuhpumps sind. Meine Roten sind ja eher schlicht und klassisch als offensichtlich sexy. Ich trag’ sie manchmal zu Jeans oder so, allerdings aus nun bekannten Gründen immer ohne Strumpfhose. Zu Jeans allerdings könnte ich wiederum sogar weiße Schühchen anziehen, denn dazu kann man ja bekann-
tlich alles tragen, zur Not sogar Joghurtbecher, wenn’s sein muss.

Allerdings habe ich gar keine weißen Schuhe, was ich wiederum locker verschmerzen kann, solange mein Freund nicht Mickey heißt.

19 thoughts on “Schuhfall?

  1. Outing:

    Ich trage heute weiße, megabequeme, ultraleichte Indianerschuh. so nennt sie jedenfalls mein Mann

    Die stecken an Füßen ohne Strümpfe, deren Beine eine helle Jeans zieren, während der Oberkörper mit einem blassgelben Shirt geschmückt ist.

    So und jetzt könnt ihr anfangen laut zu tuscheln …

    Frau steht und fällt mit dem Schuh …

    :))
    Juleika

    • „Schau mal unauffällig, da drüben…!“

      „Ja?“

      „Die macht’s richtig, weiße Schuhe gehen ja nur zu Jeans oder weißen Hosen…“

      „Müsste sie nicht eigentlich einen kecken Lederrock mit Fransen dazu tragen?“

      „Watt? Du spinnst doch! Das wäre eindeutig total overdressed… Das ist doch keine Wildweststadt hier!“

      „Haste auch wieder recht. Und das Gelbe passt doch auch prima dazu. Mir steht gelb ja nicht, macht mich zu blass, aber sie kann’s tragen… – Ach, guck‘ mal, wir müssen hier raus, das ist doch unsere Haltestelle!“

      Liebe Jule, ich bin heute mal wieder, wie so oft, in schwarz. Aber gleich ziehe ich meine Schleppchen mit den bunten Riemchen an (in denen man meine Pink-metallic lackierten Zehennägel sieht) und schlappe mal nach draußen. Horchen, ob da auch gewispert wird… ;D

      Absatzklappernde Grüße!
      Theo

      • *laut und schallend lach*

        Sollte ich versuchen in einem gefransten Lederröckchen aus der Tür zu gehen, würde meine bessere Ehehälfte sofort das Lasso werfen und mich wieder einfangen :))

        Und mein Boss würde dich an den Marterpfahl binden, zum Eisen-Jakob rübergehn und Spiritus für deine Füße holen …

        meine Chefin und ich haben heute solch einen wispertag …

        Schleichsohlen Grüße,
        Jule

  2. Rote Schuhe passen nur zu sexy Frauen ansonsten wirken sie eher unfreiwillig komisch also wenn du jemals zur Pelzschlampe mutieren solltest muß du dir also dringend neue Schuhe kaufen :>
    Für’ne Hausfrau gehen weiße Schuhe eh nicht da kommt sie ja vor lauter putzen nicht zum laufen 😉

    • Na, zur Pelzschlampe werd‘ ich hoffentlich nie! Das was die Damen da an teurer, „erhaltender“ Kosmetik in ihren Tütchen hatten, hätte mich vermutlich einen Monat lang ernährt… – Aber dafür hatte ich eben die schickeren Schuhe! Und da die ja nur von sexy Frauen getragen werden können, waren sie auch an genau der richtigen Dame angebracht! ;D

    • Zumindest hängt ihr nie das Hemd aus der Hose oder der Rocksaum irgendwo runter… Naja, und ich hab‘ noch mal nachgesehen: sie trägt meistens pinkfarbene und gelbe Schuhe. 😉

      Und sie bleibt sie ihren Stil immer treu! Wenn ich so schwarze Erwachsenenportionentellerohren hätte, würde ich wohl auch so eine Mordsschleife zur optischen Ablenkung dazwischenklemmen.

  3. oh! hier ich! *fingerschnipp*… ich auch outing, liebe theoschuhmina!

    ich habe immer noch keine schuhe an, natürlich auch keine strümpfe -oh oh… bis zum ritt in die druckerei werde ich mich bessern und mir aber noch ein paar passende „schuhe anhosen“…

    joghurtbecher, das wäre natürlich auch mal interessant :))

    barfussgrüsse, jenne

    • „Barfuss geht immer!“ sagt die selbsternannte Expertin. 😉
      Ich geh‘ auch am liebsten „ohne“, wenn es der Untergrund hergibt. In der Stadt ist das leider sehr selten, aber zuhaus: immer.

      Und aus so einem Becherchen ließe sich doch zumindest ein schicker Absatz zimmern… Aber Joghurt vorher rauslöffeln! :))

      Zehenwinkegruß!
      – Theo

      • :))

        für einen geschmeidigen fuss ist jedoch vom vormaligen herauslöffeln des joghurts aus den neuen schuhen abzuraten. und obacht: grössere schuhe der marke „l-andliebe“ können aus glas hergestellt sein und sind bei gewohntem stechschritt kaputtbar…

        jenne *löffelnd*

        • Och, mit so einem gläsernen Schühchen hat sich manche Dame sogar schon einen Prinzen einfangen, man musses nur geschickt anstellen… 😉
          – Aber auch hier sollte es lieber zum Kleid passen. Zum ölverschmierten Overall wär’s z.B. nix. :))

          • :)) ach theo, du schaffst es doch immer wieder, mein zwerchfell, welches gar nicht so klein ist, wie es klingt, zu bewegen.

            ich stellte mir gerade diese rillenglasstehende overallölfigur vor… :))

            *bauchhalt* und grüsse, jenne

          • Äußerst gern geschehen, lieber Jenne!
            Ich stell‘ mir dafür gerade einen stark behaarten Zwerg vor, der Trampolin springt…

            *Ebenfalls kicher und rüberwink*
            – Theo :))

  4. Tja, das liebe Schuhwerk… ich hab früher immer schwarze Turnschuhe gekauft die irgendwann auseinanderfielen und dann mit Gaffatape zusammengerödelt wurden (was natürlich auch nicht hielt, sondern dann mit Isolierband am Tesafilm befestigt werden musste). Und irgendwann hab ich mir dann neue Schuhe gekauft weil aus den alten die Innensohle nach draussen wegrutschte und das ganz fiese Ballenspaltungen gab, und um die Leute nicht zu schocken hab ich die erstmal in Gaffatape eingewickelt. Das haben mir diese Schuhe so übelgenommen, dass sie gleich nach nem halben Jahr auseinandergefallen sind, statt nach den üblichen 1-2 Jahren. Und ich würde diese Schuhe noch heute tragen, wenn das mit den verrutschenden Innensohlen nicht jedesmal so ein Autsch und Bohei wäre; allerdings würde ich heute noch so ein bis zwei nette kleine (Plastik)krallen von ca. 8 Zentimetern an dne Löchern anbringen und überall ein bisschen Fell in meiner Haarfarbe rausgucken lassen.

    Also über meine Trab-is mussten noch nie irgendwelche plastinierten Konserventusen zischeln.

    Aber in einem hast du recht: weisse Schuhe zu schwarzer Hose sieht wirklich irgendwie merkwürdig aus…

    schuhmodelle

    • ! :)) :)) :)) !

      Sind die von Jack? Stehen Euch ganz gut, machen aber bestimmt „schwere Beine“, oder?

      Sach mal: Und wenn Du Deine Füße gleich großräumig mit Gaffa umwickelst? Dann kann doch eigentlich nüx mehr wegrutscheln… 😉

      • … aber dann kann ich nicht mehr mit den Zehen wackeln, und das mach ich so gerne …

        Jo, das sind Jacks Pranken. Stehen ihm noch viel besser als uns, aber er hat ja auch keine schwarze Hose dazu an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)