Herr K. fragt was, Frau Theobromina hat Grübelsturz…

Ach, wie würde ich heute gerne was total Witziges, Lockeres hier hinschreiben.

Aber.

Sms gekriegt.
Will wissen, ob es mir besser geht.
Weiß keine Antwort, Traurigmacher.
Finde Schweigen aber kindisch und unhöflich.
Kann ihn nach wie vor weder sehen noch hören.
(Augen & Ohren sind aber in Ordnung.)

Der versteht das nicht. Egal was. Untersuchungen haben das ergeben.

„Ichfahredeinetwegenumwegezuckezusammenwenndireinerähnlichsiehterlebejedentag-
wasdasichdirerzählenmöchtevermissedeinkomischeslachenundanderesichhabedirdas-
allesschon1.000xerklärtundduverstehstesimmernochnichtdubistganzdoofherzballtsich-
dassollweggehenauaredenhatkeinensinnmehresistgarnichtdasWASsondernmehrdas-
WIEgewesenichdachtedubistauchirgendwiemeinfreundundichbrauchtedringendeinen-
freundunddanndas!dasgehtsonichtdaswarnichtrichtigichwilldichvergessenaberdu-
kannstjamanchmalanmichdenken“
passt nicht in eine sms.

Ich geh‘ mal weitergrübeln…

Bin morgen wieder da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)