Nix Radio

Ich könnte in die Tischkante beißen: ausgerechnet heute will der Stream nicht fluppen! Wo ich doch soooo gern Radio Unerhört Marburg hören will… Aaaahhhh!!!
Erstmal’n Beruhigungstee…

Nachtrag:

Puh! Jetzt geht’s…
Nach 3 Neustarts, 14maligen Neueinwählen, Fehlersuche in der Firewall, dem Runterladen eines anderen Players und 1 angekauten Tischkante.

10 thoughts on “Nix Radio

  1. oh, tut mir leid um deine Tischkante! Und jetzt kommt nur so Musik… Danke für das Petit Paket mit dem tollen Warnaufkleber :)) ich habs zum praktischen Leckerlispender umgestaltet, und gleich die Player mit Prilblümchenpapier dekoriert, damit sich das hier richtig chillen lässt…

    • Gern geschehen. 😀

      Aber was’n für’n Warnaufkleber? Hat die Post da etwa eigenmächtig Kleber geklebt? So drauf?

      Ich bin hier vorhin rumgehopst wie eine Springmaus, weil das alles nicht funktionieren wollte. Hab‘ mir sogar’n anderen Player runtergeladen, und andere Internetradios gingen komischerweise auch, nur RUM nicht. Und plötzlich dann doch. Hapuh! Zum Glück gibt’s die Wiederholung, da konnte ich „nachhören“… 😉

      • jo da war so’n Aufkleber drauf, „kleines Paket – Petit Paket“, und daneben so’n Warndreieck mit Ausrufezeichen. Hat mich spontan an eine Autopanne denken lassen… vielleicht bin ich deshalb heute von Deutschlands Heissestem Thema Autokaufkraftkrise nich weggekommen.

        Das mit dem Gehopse kann ich verstehn, es kann aber sein, dass das an unserem Computerautomatik-Aparillo namens „Jukebox“ lag. Der hat gerade nen Festplattenproblem, vielleicht lieferte er deswegen keinen Stream.

        Wenn so was nochmal passiert (und der Jukeboxheini wenigstens für die Wiederholung aufnimmt), kann ich dir aber auch nen Mitschnitt schicken. Das is natürlich nich so schick wie direkt zuhören, aber besser als nix 😉

        • Ach soooo! Ja dann. :))

          Ja, wenn das nochmal passiert, wär‘ schon Schickmitschnitt schon, äh, schick. Aber hoffen wir mal, dass es ansonsten wieder hinhaut. Live ist ja viiiiel schöner (komischerweise finde ich es auch schon leicht unschicker, die Wiederholung zu hören, obwohl die ja auch noch ganz frisch ist).

          • ich kann das aber verstehn – du weisst ja genau, dass ich mich während der Wiederholung gar nicht mehr spontan verquasseln kann; eigentlich müsste ich mal meine eigenen Kommentare während des Nachhörens mitschneiden und das als Sendung … das würde dann irgendwann wieder so Qualitäten kriegen wie die früheren Versuche von meinem Kinderzeitfreund Michael und mir, einen Chorgesang zu erzeugen, indem wir ein Lied sangen und es dann nochmal sangen während der Cassettenrecorder unseren Gesang abdudelte. Da wir jeder einen Cassettenrecorder hatten, gab das ein kakophonisches Dröhnrauschen.

            Nächste Woche finde ich dann die Musikbonbons und geb n Konzert!

          • Solche Aufnahmen hab‘ ich früher auch gemacht. Die sind leider verschollen… Zumindest hoffe ich das.

            Und dann hoff‘ ich mal, dass es nächste Woche fein fluppt (und lege mir schon Ohropäx bereit). Eventuell pfeif‘ ich dann mit! ;D

  2. Was ist denn das?!

    meinte mein Boss als er hier ankam. Was um alles in der Welt muss unser Rechner jetzt wieder ertragen?

    Ähm, also, naja.
    Wenn er den ganzen Tag das lokale Aschaffenburg Primavera ertragen muss, freut er sich eben mal was anderes abspielen zu dürfen 🙂

    Liebe Grüße aus dem bayerischen Nizza,
    Jule

    • Ja, ich hör‘ da ja immer die Dienstags-„Frühschicht“ (7:00 bis 9:00 Uhr, anschließend gleich noch mal die Wiederholung 9:00 bis 11:00 Uhr), denn die wird ganz lustig von der guten NetRat_WTX, sprich HikE, moderiert. Und ich hatte doch meine Süßigkeitenreste vom Martinssingen dahin verpäckchert und wollte wissen, ob die auch rechtzeitig angekommen sind… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)