Humorversuche an der Brötchentheke. (Geistesblitz, verspäteter.)

Jetzt dröselt sich mir nachträglich doch noch auf, wieso hier mit Sägespänen gehandelt wird… – Ich hab‘ bloß vorher immer die Brötchentüten nicht anständig gelesen!

Handwerk_essen
(Morgen bestell‘ ich mir vielleicht mal ’ne „Kleine Tischlerplatte“. Mal sehen, was ich dann bekomme…)

30 thoughts on “Humorversuche an der Brötchentheke. (Geistesblitz, verspäteter.)

    • Und Kuchen auch! Und gefüllte Plunder! Alles aus Kunst- und Analogstoff!

      Merkwürdig, ich muss direkt an den Genfer Teilchen-Beschleuniger denken… – Ich glaub‘, das Ende ist schon wieder nah! Ich geh‘ mich mal lieber anschnallen.

    • Nee, dass die Verkäuferinnen heute mal nicht so ungehobelt sind! :>>

      Im Ernst: Das mit der Kuppel und den Türmchen ist das „Neue Rathaus“ und links davon sieht man noch den spitzigen Turm der Marktkirche. Wieso sie da noch ein rotes Echo drangeklebt haben, weiß ich aber nicht. Wahrscheinlich Verwirrungs- oder Zermürbungstaktik.

      • apropos brot, ich hab dir hier noch was feines…

        Die zehn beliebtesten Namen für neue Bäckereien
        (Deutschland, Österreich, Handelsregister 2010)
        1. Brotway (7534 x)
        2. Backwahn (1086 x)
        3. Laib und Seele (916 x)
        4. Gebäckschalter (632 x)
        5. Bäckstage (631 x)
        6. Treibgut (630 x)
        7. Brotique, Bread-à-Porter, Breadouille (je 482 x)
        8. BreadSell (299 x)
        9. Trostbrot (153 x)
        10. Rebäkka’s Snäck (2 x)

        aus dem buch „die sexuellen phantasien der kohlmeisen. listen, die die welt erklären.“ von Jörg Metes… sehr empfehlenswert übrigens! 😀

  1. Ja, die Sprache und die Lebensmittelproduzenten. Bei uns in DA in einer Brauereigaststätte gab es für die ausländischen Gäste eine englische Karte mit der knalligen Übersetzung für „Schlachtplatte“: „battle plate“. Ich war jetzt noch nicht im Krieg und könnte mir durchaus vorstellen, dass es auf einem Schlachtfeld genauso aussieht (o.k. vielleicht ohne Sauerkraut) aber beim Online-Übersetzungsdingens evtl, auch mal in die zweite Zeile gucken hilft schon weiter.

    • Hua! „Schlachtplatte“ gefällt mir schon auf Deutsch nicht…

      Ich hatte mal einen Asia-Nudelsuppen-aus-der-Tüte-Snack, da stand als Übersetzung für „Palmoil“ tatsächlich „Handflaechenoel“ drauf… :))

Schreibe einen Kommentar zu DocTotte Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)