Aus dem Fernseher…

…heraus sagt eine Frau vor ein paar Tagen:

„Da bin ich jetzt aber mal gespannt wie Schmidts Katze!“

Genau. Und bestimmt geht sie dann demnächst auch mal ab wie Nachbars Lumpi!
Ach nee, das war ja nun ein Spitz… Verflitzt noch mal!

14 thoughts on “Aus dem Fernseher…

  1. Jo so is das wenn man mit nem heissen Ofen keinen mehr hinter Hempels Sofa hervorlockt. Da beisst auch die Katze Paula meinen Faden ab und keiner wirft mehr die Flinte ins Bockshorn.

    Sogar die „Männeken Piss“ vom Suezkanal haben damals behauptet, Schiffbar bis zum Roten Meer. Nur ist da nie ein Sprichwort draus geworden, weil ihnen schon vorher der Kahn auf Grundeis ging.

    In diesem Sinne NUBISCHE NACHTKERZEN!

    haha is ‚diiiiie‘ blöde… die Kombination vom Fahrradschloss war 5-5-5-5…

    • BIRNKATZEN SCHEUCHEN?

      Aber sowas würd‘ ich nie tun, dazu bin ich doch viel zu gut erzogen! Das ist was für Leute, bei denen Hopfen und Salz verloren gegangen ist, die in der Höhle der Möwen wohnen!

      Schau mal, da hinten ist übrigens eine hübsche Cafeteria. Soll ich Dir vielleicht was mit… – Sowas! Lässt mich einfach mitten im Satz stehen.

      • Ja ja, nachts sind alle Garagentore grau… du hast Recht, das Fahrrad mit Fischen behängen ist nur was für Leute die auch ihren EIGENEN HERD eines GOLDENEN PFERDES wegen verlassen.

        in welche Richtung isser gelaufen?

          • … Butterbrot statt Schnitzel kaue.
            In der allergrößten Wurst schmeckt die Not auch ohne Brot.

            Danke! ich glaub ich seh ihn, er hat sich als Telefonhäuschen getarnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)