Also, ich wär‘ dann soweit!

Müde bin ich. Heute war ich noch mal in der Agentur. Ich hätte mir auch heute frei neh-
men können, aber es war doch gut, dass ich da war. So ist noch eine Entwurfsvariante entstanden und ich konnte eine Frau empört ausrufen hören: „Helmut?!?! Der sitzt unten und frisst meine hartgekochten Eier! Zehn Stück hatte ich! Jetzt sind’s nur noch vier, dabei hab’ ich nur eins davon gegessen!“ Allein dafür hat es sich gelohnt, hinzufahren, finde ich.

Nachmittags war ich noch in der Stadt, weil ich ausnahmsweise mal nach Schuhen (bequemen!) gucken wollte. Stattdessen fand ich lauter Zeug, nach dem ich gar nicht gesucht hatte. Wieder zuhause kriegte ich dann sofort einen zweistündigen Räum- und Kramanfall, nach dem ich immerhin aufgeräumt, gebügelt und meinen Koffer gepackt hatte. Sogar Brote für die Zugfahrt sind geschmiert. Gebadet bin ich auch. Kein Wunder, dass ich müde bin…

Morgen um halb sechs klingelt der Wecker, um halb acht fährt der Zug Richtung Rhein-
land. Mittwoch geht’s dann auf die Messe. Und damit sich’s Losfahren auch so richtig lohnt, bleibe ich gleich bis Freitag weg. Nur, dasser Bescheid wisst, nä?

Boah, ich freu‘ mich schon so!

19 thoughts on “Also, ich wär‘ dann soweit!

    • Nee, direkt in Köln war ich nur am Mittwoch. Ich war ganz froh, dass ich da vom Karneval nix mitbekommen habe. Für mich als Norddeutsche ist das noch immer ein siebenfach gesiegeltes Buch. 😉

  1. Die Theo braucht Bromin
    drum fährt die nach Köln hin.

    Die Gaumen wird da tätowiert,
    wenn sich ein Esspapier verirrt!

    Wär ICH dort, kriegt‘ ich ’nen Gier-Rüffel,
    Denn dort gibts angeblich Bier-Trüffel!

    Zahnpasta gibts auch! Mit Umhüllung
    aus Schokolade, die mit Füllung.

    Gutes Gelingen!
    Und nicht so schlingen! :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)