Iris Berben…

…hat mich vor’n paar Tagen gefragt, ob mir auch schon aufgefallen sei, dass „pralle Haut weniger Falten“ habe. Och, nu. Na ja. Ehrlich gesagt, es gibt vielleicht sogar so fünf bis sechs Sachen, die mir außerdem noch aufgefallen sind. Zum Beispiel, dass Frauen, die ihre Familien versorgen, das neuerdings umschreiben müssen mit: “Ich führe ein sehr er-
folgreiches kleines Familienunternehmen!“, damit sie nicht in die Eva H.-Sitzecke gesetzt werden. Und dass in den tollen Familienküchen immer noch die Frauen die Saucen-Tüt-
chen aufreißen dürfen. Wenn’s nämlich ein Mann macht, dann macht er das dermaßen verschmitzt und zwinkerzwinker, dass man gleich merkt: Achtung, hier kommt die Aus-
nahme! Und beim Vorführen von Putzsachen oder Waschmitteln ist es ganz genau so. Aber jetzt hätte ich beinahe die Iris verbummelt… 

Also pralle Haut, ja? Iris sagt, da gibt’s jetzt eine neue Paste für. Mit Rotbuche drin. Also, der Extrakt wird „in umweltfreundlichen Entwicklungsverfahren aus der Rotbuche gewon-
nen“. Gewonnen! Das finde ich toll. Und die Rotbuche fand ich schon immer den prallsten Baum von allen. Echt. Bestimmt träumen Buchen auch sogar nachts davon, von Iris und mir extraktiös ins Gesicht geschmiert zu werden. Höchstvermutlich kostet eine kleine Tube voller Pro-Xyladings-Moleküle nur ungefähr 20-30 Euro und reicht für glatte 6-7 Tage. Ich krieg’ mich partout gar nicht mehr ein!

Ich hab’ jetzt aber noch eine viel bessere Idee, die überhaupt kein bisschen was kostet: ich geh’ raus, setze ich unter die nächste Rotbuche und lasse die ganzen feinen Moleküle einfach auf mich draufregnen… Gratis!

Prall, was?

20 thoughts on “Iris Berben…

  1. Ich hab da für pralle Haut eine recht günstige Créme entdeckt. Die enthält zwar keine Rotbuche-Extrakte, sondern reichhaltige Substanzen aus der Haselnuss. Dafür ist sie aber ziemlich günstig und wird oral angewendet. (Äußerlich aufgetragen zeiht sie auch nur ganz schlecht ein.)
    Bei regelmäßiger hoch dosierter Einnahme, wird die Haut auch schön prall. Und glücklichmachen tut sie auch noch.
    Komischerweise steht das Zeugbei meinem Krämer im Brotaufstrichregal…

    • Oh ja! Die wirkt sehr gut, finde ich auch. Bei mir steht gerade die Luxusversion aus Belgien, ohne Haselnüsse, aber mit wertvollem Pro-Theobromaxin. Die ist auch nicht viel teurer (nur die Reisekosten, die sollte man besser nicht dazuzählen…) und wirkt sehr gut. Nicht nur die Haut, auch die Laune wird praller. 😉

    • Aber der Baum hattoch ganix gemacht! Man muss natürlich beim Druntersitzen aufpassen, dass der Biber einen nicht verwechselt, aber solange meine Haut noch nicht wie olle Buchenrinde daherkommt… :))

          • nnnaaaaiiiiinnnnn…. oder wie Sven immer flüstert:B-N-D…. mienst du, wir haben den Berben-Buchen-Barbarei-Komplott entdeckt?!

            Stell dir mal vor die Frau stopft sich morgens zum Frühstück statt mit Birchermülli mit Buchenschredder aus… kein Wunder dass die pralle Haut hat… und kein Wunder dass das als Salbe nicht wirkt. Ich hab jetzt seit gestern schon meine Hände damit eingerieben und die doofen Falten sind immer noch da…

            sehr dubios.

          • Geeh…naaaauuu…! Bei mir stehen schon die Trenchcoatmänner mit den Sonnenbrillen vor’m Haus….

            Bei Bircher fällt mir ein: Gestern hab‘ ich chez „Plüs“ mehrere Tüten B-Müesli in der Tiefkühltruhe enddeckt. Komplett mit Joghurt eingefroren! Wahrscheinlich in so Portionsklumpen… Das krunschelt doch auch viel schöner, morgens. Vielleicht sollteste Deine Hände damit mal einreiben? Wenn Du da so dick Salbe drauf hast, fluppt Dir doch auch die Maus dauernd wech, oder nicht?

  2. Schönheit kommt mehr von innen. 😉

    Ein guter Charakter macht attraktiv, ein schlechter hässlich.

    Wahre Schönheit kommt von innen.
    Dieses Klischee ist gar nicht so weit von der Wirklichkeit entfernt, haben amerikanische Forscher nun gezeigt:
    Menschen beziehen in die Bewertung der äußerlichen Attraktivität auch Charaktereigenschaften der Personen ein, deren Schönheit sie beurteilen sollen.

    Es ist also nicht so wichtig ob die Haut faltenfrei ist oder nicht.

    Sogar ich habe eine Frau gefunden, mit 17 kleine Falten im Gesicht und nicht nur da.

    Den Ellenbogen müßtest Du mal sehen.
    Der ist nur so übersäht mit Falten. 🙂

    Schokolade macht zum Beispiel Glücklich und glückliche Menschen habe eine fröhliche Ausstrahlung, so wie Du auch im Blog rüberkommst. 😉

    • Zum Glück liegt Schönheit ja sowieso im Auge des Betrachters, und da guckt jeder anders. Wenn man sich über Falten grämt, kriegt man gleich noch zwei mehr… Das nützt also genauso wenig wie das Zucremen. Und eine lebensbejahende Ausstrahlung lässt sich nun mal nicht cremen.

      Mindestens so glücklich wie Schokolade macht es, von sich selbst und vom Liebsten schön gefunden zu werden. Das ist bei Euch ja offenbar so, das freut mich!

      Und am allerbesten ist: Sich selbst schön finden, schön gefunden zu werden, – UND Schokolade! ;D

  3. So prall wie deine süße Schnute
    ist nicht die schönste rote Buche

    und wichtiger als die Moleküle
    sind doch im Herzen die Gefühle

    drum setzt dich raus, genieß die Sonne
    dann hüpft dein Herzl prompt vor Wonne

  4. Ich lese Deine Einträge sooo gern. „herzlichlach“ Die Iris, die macht ja für lauter so komische Sachen Werbung. Haarfärbemittel und Hustenlöser – He?????? Die is wahrscheinlich auch schon a bissl reperaturbedürftig, oder?
    Wir nich!

    • Ja, sie hat eine schimpfende Telefonmutter, und hustende Wassergläser in der Küche, die Arme! Woran man mal wieder sieht, dass es die Prominenz auch nicht leichter hat! :))
      Da geht’s uns besser, was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)