21 thoughts on “Bekanntlich…

  1. fällt mir ein witz ein:
    eines tages fragt ein mann den lieben gott: „gott, was ist für dich ein jahrhundert?“ – „nur eine sekunde!“ – „und was ist für dich eine million?“ – „nur ein cent!“ – „würdest du mir dann einen cent geben?“ – „natürlich – warte eine sekunde“

  2. Frühlingserwachen

    Lautlos kehrt der Frühling ein,
    niemand kann ihn hindern.
    Die Luft, erwärmt vom Sonnenschein,
    bricht Bahn den Frühlingskindern.

    Neugierig lugt schon hier und dort
    ein Krokus und ein Veilchen.
    Andere stehn wie starr am Ort,
    woll’n warten noch ein Weilchen.

    Erfüllt ist blaue Frühlungsluft
    vom Zwitschern aus den Wäldern;
    zum Himmerl steigt ein würz’ger Duft
    aus frischgepflügten Feldern.

    Sanft streichel der Frühlingswind
    die Ruten einer Weide;
    man glaubt, dass sie zerbrechlich sind
    in ihrem zarten Kleide.

    Das kleine Herz ist jetzt befreit
    von grauen Winterweben.
    In dieser schönen Frühlingszeit
    kann’s wieder atemen, leben.

    Annegret Kronenberg

    Frühlingshafte Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)