Schlafmann

Gestern. Da war wieder so einer!
Bald sind sie bestimmt überall…

Immer, wenn in einem Krimi ein ganz ausgefuchster Verdächtiger oder eine zu Beschüt-
zende im Krankenhaus liegt, und es wird ein Wachmann zum Aufpassen vor der Tür des Krankenzimmers postiert, dann… – Ja, dann kann man doch jetzt den Fernseher genauso gut ausmachen, oder? Jedenfalls ist das immer der Moment, in dem die Bromine auf dem Lümmeldiwan „Menno!“ schreit.

Es scheint bei der Polizei eine Sonderabteilung zu geben, in die nur die ganz dämlichen Kollegen abkommandiert werden.

6 thoughts on “Schlafmann

  1. *lach*…ja, das stümmt. *nick*
    Eine Sondereinheit…*prust*…bestimmt Ein-Euro-Jobs…wie die unbekannten Crew-Mitglieder auf der Enterprise…wenn die mit auf Außenmission mußten, wußte man, die erwischt es…gibt schon interessante Berufsgruppen im Fernsehen.

    Schönen Montag!!!

  2. Genau. Was du beschriebst gehört auf eine Liste von Szenen, die man einfach nicht mehr sehen will.

    Nominiert auch:
    – eine Frau wird verfolgt, rennt zum Auto, springt hinein und …
    a) findet den Autoschlüssel nicht,
    b) das Auto springt nicht an.

    – Ein Bösewicht wird vom potentiellen Opfer niedergeschlagen, sie rennt weg und lässt die Waffe neben ihm liegen, so dass er sich mitsamt Wumme aufrappeln und ihr hinterherballern kann.

    – Immerzu müssen Ermittler gegen den Widerstand bornierter oder korrupter Chefs anermitteln, so dass man denken könnte, man müsste nur alle Chefs entlassen, und schon würden alle Verbrechen aufgeklärt.

    – Große Gefahrensituation, Eile ist geboten, doch die Protagonisten (Retter und Frau) Quatschen oder nutzen die nicht vorhandene Zeit, sich zu küssen.

    – …

    • :))
      Danke für Deine Ergänzungen, lieber Jules!

      Mir fällt noch ein:
      – weichherzige Kommissare, die die Opfer mit nach Hause nehmen und sie dort allein lassen (und wo sie dann natürlich erst Recht nicht sicher sind).

      – (seit ein paar Jahren): Protagonisten haben alle Handys einstecken, benutzen sie aber nicht, wenn’s brenzlig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)