Aaach, heute…

…bin ich irgendwie so mumpelig-maulig drauf und mir will kein rechtes Tagesthema einfallen.
Mir fallen hier im blog immer mal wieder so Sachen auf, aber ich frage mich: Sollte man im blog übers bloggen schreiben?
Ist das nicht ein bisschen wie die doofe Frage, „Was macht der Zahnarzt, wenn er Zahnschmerzen hat?“ oder „Wer macht dem Friseur die Haare?“

Ich finde, wenn man Offensichtliches oder allen Bekanntes anspricht, sollte man wenigstens versuchen, es so zu machen, dass nicht jeder sofort gähnt und sagt: „Habe ich schon eine Million mal gehört!“ Ich bin aber ganz sicher, dass das was mir hier so beim bloggen auffällt, auch fast allen anderen bloggern irgendwann mal aufgefallen ist. Es wäre also bestimmt überflüssig, darüber was zu schreiben.
(Ich kann auch beispielsweise Menschen, die ich grade kennen lerne, nicht fragen: „Und? Was machst Du beruflich?“, weil das ja immer alle machen! Bei manchen fällt mir aber dann auch nichts anderes zum Fragen ein und dann bleibt die Küche kalt.)

Aber andererseits ist das ja wohl meine Bude hier und ich kann sagen, was ich will!
Und was ich hier beim bloggen doof finde.
Nämlich:

  • – Dass man zwar automatisch eine Mitteilung verfassen kann, wenn man jemanden zum „Freundesein“ einlädt, aber kein Textkästchen bekommt, wenn man so eine Einladung annimmt.
  • Kommentare auf „Mario-Barth-Level“.
  • „Ja, finde ich auch“-Kommentare von Kommentarvielschreibern, die sich vielleicht einfach gerne über möglichst viele andere Seiten verstreuen.

Schade finde ich, dass es so was wie die Top 20 gibt.
Nicht recht verstehen kann ich, weshalb da Leute reinwollen.

Alles andere finde ich natürlich überwiegend fein und erfreulich und anregend.
Und ich freue mich wie sonstwas über ein paar sehr nette „Kontakte“, die sich hier schon so ergeben haben und  finde ein bisschen schade, dass ich das bloggen nicht schon viel früher angefangen habe.

Und jetzt mumpel‘ ich mal lieber woanders weiter…

10 thoughts on “Aaach, heute…

  1. Wenn ich in Deiner Bude hier auch was sagen darf?! (Ich red auch ganz leise!):
    Ja, finde ich auch Uppsa. Richtiger Ansatz, aber falsch ausgedrückt. Wollte in etwa äußern, dass ich mit einer allgemeingültigen Top 10, 14, 20 oder 485 auch eher wenig anfangen kann. Allerdings habe ich meine eigene Top 4 bis 12, und da drin is immer hübsch Bewegung. Die offizielle Liste tut mir ja nix, also sollse eben bleiben. Und wenn ich darüber mal jemanden kennen- bzw. lesen- und mögenlerne, dann isses mir ja auch recht.

    P.S.: Hätte nach meinen bisherigen Erfahrungen hier auch gern viel eher mit dem Bloggen begonnen. Aber damals konnte ich gerade nich.

    • Klar darfste! Ümma. 🙂

      Ich habe mir eben (nach Verfassen des Eintrags) mal den „Spaß“ gemacht, zum Thema Topdings-Liste ins Hilfeforum zu gucken, wo sich Menschen aufregen, weil sie immer noch nicht in Spitzenpositionen sind. Ungewollt komisch, das.

      Mich regen mehr doofe Kommentare auf. Ich frag‘ mich dann immer, ob ich die löschen soll, oder ob jeder einfach in seiner Doofheit da stehen gelassen werden soll.
      (Sicherlich findet auch nicht jeder meine Kommentare immer dufte.)
      Also die Frage: In wieweit mache ich von meinem „Hausrecht“ Gebrauch, ohne wie Krömerchens „Rapanthe“ rumzuzicken. So ungefähr… Naja.

      • Ich find’s z.B. auch nich so dufte, wenn Kommentierer in Kommentaren anderer rumkommentieren. Da wird’s dann gern mal unübersichtlich. Aber gelöscht habe ich bisher noch nix.

        P.S.: Herrjeh! Dankeschön, dass Du mich daran wieder erinnerst! Hinsichtlich Rapante habe ich ja noch einen Beitrag zu korrigieren… Schnellmawegjetze.

  2. Hallo mumpelig-maulige theobromina,

    wie dein Eintrag zeigt, ist es nicht ganz müßig, gelegentlich über das Medium selbst zu schreiben, dessen wir uns bedienen. Schließlich bietet es eine Form der schriftlichen Kommunikation, die es vor einem Jahrzehnt noch gar nicht gab, und so erlaubt es Erfahrungen, die dem Menschen in dieser Form noch relativ neu sind.
    Ein Antwortfeld bei Einladungen wäre praktisch, und wenn du das im Hilfeblog ansprichst, wird Blog.de die Anregung vielleicht aufgreifen.
    Über die Top 20 wurde schon oft diskutiert, denn die Seite ist ja das Aushängeschild der Plattform, und selten bietet sie einen guten Querschnitt der lesenswerten Blogs. Blog.de arbeitet an einer Neugestaltung, doch das zieht sich hin.

    Jedenfalls freue ich mich, dein Blog kürzlich entdeckt zu haben. Ich lese gerne bei dir, selbst wenn du ein bisschen maulig bist.

    Liegt vielleicht am Wetter. In Aachen ist’s jedenfalls usselig.

    Schöne Grüße

    • „Usselig“ ist auch ein seeehr schönes Wort, das hier im Norden leider recht unbekannt ist.
      Das heitert mich jetzt direkt auf… 😉
      (Und vor ein paar Tagen schmiss mir übrigens der Fernseher ein ähnliches, lang nicht mehr gehörtes Wort aus: „fimschig“.
      Das war, wie einen alten Bekannten auf der Straße zu treffen.)

      Schöne Zurückgrüße!

      • …uuuund ich habe grade mal im Hilfe- bzw. Idea-blog geschaut und dort schon so einen Vorschlagseintrag gefunden, der von anderen Usern unterstützt wird.
        Wenn ich das richtig verstanden habe (war englisch), wäre so eine Programmierung wohl ganz schön kompliziert. Ich glaube sowas ja immer gleich… Muss man sich eben weiterhin selbst die Mühe machen… *schülterzück*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)